Ab welchem Alter ist die Einnahme von Traubenkernextrakt erlaubt?

Traubenkernextrakt (GSE) ist eine Zutat, die Sie häufig in Natur- und Bioprodukten finden, vor allem, wenn Sie nach einer glutenfreien Option suchen. Es ist eine beliebte Wahl für diejenigen, die versuchen, Weizen und seine Sorten (einschließlich Dinkel, Roggen und Gerste) zu meiden, da dies die Körner sind, die Gluten produzieren, das Protein, das in Weizen vorkommt und Schäden im Verdauungstrakt verursachen kann.

Der allgemeine Konsens ist, dass GSE eine sichere und natürliche Option für diejenigen ist, die einen gesünderen Lebensstil ohne Gluten, Weizen und andere Getreidesorten anstreben. Das liegt vor allem an seinen Antioxidantien, die als kleine Kämpfer in Ihrem Körper agieren und Ihre Gesundheit gegen schlechte Moleküle und Prozesse bekämpfen und verteidigen.

>

Frühes Leben

Es ist allgemein anerkannt, dass Ihr Körper am besten von Kindheit an aufgebaut wird und dass große Gesundheitsprobleme entstehen können, wenn Sie nicht die richtigen Nahrungsmittel zu sich nehmen. Aus diesem Grund wird Ihr Ernährungsberater in der Regel empfehlen, in der frühen Kindheit viel Obst und Gemüse zu verzehren und auf gluten-, weizen- und getreidehaltige Lebensmittel zu verzichten.

Da es unsicher ist, bei der Entwicklung der Ernährung von Kleinkindern davon auszugehen, dass sie Gluten genauso gut vertragen wie Erwachsene, ist es ratsam, bei der Auswahl der Lebensmittel wählerisch zu sein und sich an sichere Optionen zu halten, wenn man Kleinkindern etwas serviert. Das bedeutet, dass GSE als glutenfreies Lebensmittel eine Option ist, die es zu erkunden lohnt. Bei der Zubereitung von Speisen für Säuglinge und Kleinkinder müssen Sie immer darauf achten, dass die verwendeten Produkte gründlich gekocht werden, da rohe Lebensmittel wie Obst den Darmtrakt schädigen können.

Wie Sie vielleicht erwarten, gibt es kein bestimmtes Alter, in dem es sicher ist, Gluten in die Ernährung Ihres Babys aufzunehmen. Experten vergleichen den Prozess der Entwöhnung Ihres Kindes von Gluten mit einer Umstellung auf eine neue Ernährung. Sie können Ihr Baby zwar von Anfang an glutenfrei ernähren, aber es ist immer besser, darauf zu achten, welche Lebensmittel in die Ernährung Ihres Kleinkindes aufgenommen werden. Nachdem Ihr Kind ein paar Jahre lang kein Gluten mehr zu sich genommen hat, können Sie es allmählich an andere Lebensmittel heranführen, die in der Natur vorkommen, aber nicht unbedingt sicher für es sind.

Erwachsenenalter

Wenn Ihr Kind das Erwachsenenalter erreicht hat, ist es im Allgemeinen groß genug, um seine eigenen Entscheidungen zu treffen, und die Verantwortung für seine Ernährung liegt bei Ihnen als erwachsenem Vormund. Das bedeutet, dass Sie, solange Ihr Kind normal wächst und sich entwickelt, damit beginnen können, ihm Lebensmittel vorzustellen, von denen Sie glauben, dass sie gut für es sind. Bei der Auswahl neuer Lebensmittel für Ihr erwachsenes Kind ist es ratsam, nach Produkten zu suchen, die wenig Fett und viele Ballaststoffe enthalten. Glutenfreie Lebensmittel wie Quinoa, Reis, Kartoffeln und Nudeln erfüllen diese Kriterien.

Vor allem Nudeln gehören zu den Lebensmitteln, die Ihre Kinder am meisten genießen werden, da sie relativ einfach zuzubereiten sind. Deshalb werden Sie sie häufig auf ihrem Speiseplan finden, vor allem, wenn Sie etwas Schnelles und Einfaches für sie suchen, während Sie für sich selbst etwas kochen. Es ist auch erwähnenswert, dass sich die Lieblingsspeisen Ihres Kindes ändern können, wenn es älter wird. In einigen Fällen kann dies darauf zurückzuführen sein, dass sich ihr Gaumen mit zunehmendem Alter verändert, es können aber auch andere Faktoren im Spiel sein.

Einige Lebensmittel, insbesondere solche mit hohem Cholesteringehalt, erhöhen auch das Risiko Ihres Kindes für Herzkrankheiten. Es ist ratsam, die Fette, die Ihre Kinder zu sich nehmen, im Auge zu behalten, denn auch sie erhöhen den Cholesterinspiegel, was wiederum zu Herzschäden führen kann. Deshalb sollten Sie sich von Lebensmitteln mit großen Mengen an gesättigten Fetten fernhalten und sich für cholesterinarme Lebensmittel entscheiden. Dies sind die Arten von Nährstoffen, die Ihr Körper braucht und die in ausreichender Menge Ihr Kind gesund und stark halten werden.

Das Übergewichtsproblem

Es ist allgemein bekannt, dass die Ernährung ein wichtiger Faktor für die Gewichtszunahme ist. Im Allgemeinen fördern stärkehaltige Kohlenhydrate und Zucker die Gewichtszunahme, während Ballaststoffe und Eiweiß sie verhindern. Nun stimmt es zwar, dass Ihre Ernährung Ihr Gewicht beeinflusst, aber es stimmt auch, dass Ihr Gewicht Ihre Ernährung beeinflusst. Mit anderen Worten: Wenn Sie die richtigen Lebensmittel in der richtigen Menge essen, werden Sie Ihr Gewicht unter Kontrolle halten und gesund bleiben können. Allerdings gibt es einige Lebensmittel, die, wenn Sie sie im Übermaß essen, dazu führen können, dass Sie mehr Gewicht zunehmen als sonst. Das sind die Arten von Lebensmitteln, die Sie einschränken müssen, wenn Sie abnehmen oder ein gesundes Gewicht halten wollen.

Fritierte Lebensmittel gehören dazu, da sie oft sehr kalorienreich sind und das Gewicht schnell in die Höhe treiben können. Diese Art von Lebensmitteln sollten Sie vermeiden, wenn Sie die überflüssigen Pfunde loswerden wollen. Eine Möglichkeit, den Verzehr von frittierten und anderen kalorienreichen Lebensmitteln bei Ihrem Kind einzuschränken, besteht darin, ihm den Verzehr gesünderer Alternativen schmackhaft zu machen. Das könnte bedeuten, mehr Gemüse und Obst in den Speiseplan aufzunehmen, denn es ist bekannt, dass diese Lebensmittel kalorienarm und nährstoffreich sind, was sie sättigender macht.

Wenn Ihr Kind bereits Anzeichen von Übergewicht zeigt, ist es wichtig, dass Sie es so bald wie möglich von einem Fachmann untersuchen lassen. Er kann Ihnen helfen, die Ursache des Problems zu diagnostizieren und Ihnen wirksame Ratschläge zur Behandlung zu geben. In den meisten Fällen bedeutet dies, dass Sie die Ernährung Ihres Kindes so umstellen müssen, dass es mehr Gemüse und Obst zu sich nimmt, denn diese Lebensmittel liefern wichtige Nährstoffe, die der Körper braucht, um zu wachsen und sich richtig zu entwickeln.

Auch wenn es sicherlich verlockend ist, die Beschwerden Ihrer Kinder mit der kostengünstigsten Option zu behandeln, müssen Sie immer daran denken, dass es Zeiten gibt, in denen teurere Optionen bessere Ergebnisse erzielen. Neben dem Kosten-Nutzen-Verhältnis sollten Sie auch auf andere Faktoren achten, wie Sicherheit und Qualität. Mit ein wenig Überlegung und Recherche können Sie ein Produkt finden, das Ihren Bedürfnissen und Werten entspricht, ohne die Bank zu sprengen.

Schreibe einen Kommentar