Hilft Opc-Traubenkernextrakt gegen Herzinsuffizienz

Es ist nie eine gute Idee, eine Selbstdiagnose zu stellen, aber manchmal ist es notwendig. Sie wissen, wie frustrierend es sein kann, wenn Sie versuchen, eine erholsame, ruhige Nacht zu genießen und dann einen Schmerz in der Brust bekommen, der nicht verschwinden will. Wir alle haben das schon erlebt, und manchmal ist es schwer zu erkennen, ob Sie an einer Herzinsuffizienz leiden oder nicht. Deshalb ist es so wichtig, dass Sie keine unnötigen Fehler machen, die Ihrer Gesundheit schaden könnten. Aus diesem Grund rät die medizinische Gemeinschaft, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie sich Sorgen um Ihre Herzgesundheit machen.

>

Was ist Herzinsuffizienz?

Wenn Sie damit nicht vertraut sind, ist Herzinsuffizienz ein Zustand, bei dem der Herzmuskel geschwächt ist und nicht mehr genug Blut pumpen kann, um den Sauerstoffbedarf des Körpers zu decken. In den meisten Fällen wird sie durch eine Herzerkrankung ausgelöst, vor allem durch eine koronare Herzkrankheit oder eine Kardiomyopathie (eine Herzmuskelerkrankung). Es handelt sich dabei um einen beängstigenden Zustand, der, wenn er nicht rechtzeitig und richtig behandelt wird, zu ernsteren Erkrankungen führen kann. Es ist wichtig, dass Sie mehr über Herzinsuffizienz erfahren und was Sie tun können, um ihr vorzubeugen. Hier sind einige der häufigsten Anzeichen und Symptome einer Herzinsuffizienz:

Atemnot

Dies ist wahrscheinlich das bekannteste Symptom der Herzinsuffizienz. Die Schwächung des Herzmuskels führt dazu, dass die Rippen stärker hervortreten, was dem Betroffenen das Atmen erschwert. Sie geht auch mit anderen Symptomen wie geschwollenen Knöcheln und Gewichtszunahme einher. Wenn Sie eines dieser Symptome verspüren, sollten Sie mit Ihrem Arzt darüber sprechen. Er kann Ihnen vielleicht einige Ratschläge oder Richtlinien geben, insbesondere wenn Sie bereits bestimmte Medikamente einnehmen.

Schwäche

Wenn der Herzmuskel schwächer wird, wird auch der Mensch schwächer. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich von einem Arzt eine genaue Diagnose stellen lassen, denn sie kann darauf hindeuten, dass Sie sich nicht richtig ernähren oder nicht die richtigen Vitamine einnehmen. Die Erkrankung äußert sich in Form von körperlichen Schmerzen und viele Menschen mit Herzinsuffizienz verlieren das Interesse an sportlicher Betätigung. Bei manchen Menschen kann dies sogar zu Depressionen führen. Wenn Sie irgendeine Art von Schwäche verspüren, ist es wichtig, so schnell wie möglich ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, damit Sie Ihre Gesundheit nicht gefährden.

Müdigkeit

Eine Herzinsuffizienz verursacht nicht nur Kurzatmigkeit, sondern macht Sie auch anfälliger für Infektionen. Deshalb ist es wichtig, sich jedes Jahr gegen Grippe impfen zu lassen, denn die Grippe kann eine Entzündung des Herzens verursachen, die zu weiteren Herzschäden führt. Darüber hinaus kann die Grippe bei manchen Menschen auch zum plötzlichen Tod führen. Es ist also immer eine gute Idee, sich impfen zu lassen, unabhängig davon, ob Sie die Grippe schon einmal gehabt haben oder nicht. Es ist auch wichtig, sich gegen Lungenentzündung impfen zu lassen, um Infektionen des Herzens zu verhindern. Achten Sie nur darauf, dass Sie keine Impfstoffe erhalten, die Quecksilber enthalten, da dies weitere Herzschäden verursachen kann. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, welche Impfstoffe für Sie sicher sind.

Trockene Haut

Wenn das Herz schwächer wird, verliert der Körper an Feuchtigkeit. Dies kann dazu führen, dass die Haut trocken und spröde wird. Einige der Krankheiten, die dies verursachen können, sind Herzinsuffizienz und Diabetes. Wenn Sie unter Trockenheit leiden, sollten Sie so bald wie möglich mit Ihrem Arzt sprechen, damit er die Ursache feststellen und Ihnen Ratschläge geben kann, wie Sie damit umgehen können. Vielleicht hat er auch ein paar Tipps, wie Sie es verhindern können, dass es wieder auftritt.

Schlafprobleme

Herzinsuffizienz macht es den Betroffenen schwer, gut zu schlafen. Das liegt nicht nur daran, dass der Körper hart arbeiten muss, um das Blut zu pumpen, sondern auch daran, dass im Gehirn eine Umgebung entsteht, die der Entspannung nicht förderlich ist. Es kostet viel Energie, ein gesundes Herz aufrechtzuerhalten, und obwohl es ein wenig erheiternd ist, mit der ständigen Hoffnung zu leben, die eigene Gesundheit zu verbessern, ist es nicht ohne seinen Tribut. Deshalb ist es wichtig, dass Sie versuchen, gut zu schlafen, auch wenn Sie sich nicht ganz wohl fühlen. Es kann einige Zeit dauern, bis Sie sich daran gewöhnt haben, mit einer Herzerkrankung zu schlafen, aber am Ende wird es sich lohnen.

Bauchschwellungen

Bei Menschen mit Herzinsuffizienz kommt es in der Regel zu Schwellungen im Unterleib. Das kann sehr schmerzhaft sein und es den Betroffenen erschweren, zu essen und zu trinken. Auch für das Herz ist es schwieriger, richtig zu funktionieren, da es besonders hart arbeiten muss, um das Blut gegen die zusätzliche Flüssigkeit zu pumpen. Wenn Sie Schwellungen im Bauchraum haben, ist es wichtig, dass Sie mit Ihrem Arzt sprechen, damit er sie zu Protokoll nehmen und den Grund dafür untersuchen kann. Es ist auch wichtig, dass Sie versuchen, sich gesund, eiweiß- und zuckerarm zu ernähren, um eine Gewichtsabnahme zu unterstützen. Dies wird dazu beitragen, die Flüssigkeit in Ihrem Körper zu reduzieren und die Schmerzen zu lindern. Es kann auch einige Zeit dauern, bis Sie das Übergewicht verloren haben, aber am Ende wird es sich lohnen.

Anschwellen der Knöchel

Herzinsuffizienz kann dazu führen, dass Ihre Knöchel stark anschwellen. Das liegt vor allem an der zusätzlichen Flüssigkeit im Rumpf und der Belastung der Venen, während das Herz hart arbeitet, um das Blut zu pumpen. Wenn Sie geschwollene Knöchel haben, ist es wichtig, dass Sie mit Ihrem Arzt sprechen, damit er die Ursache herausfinden kann. Danach kann er Ihnen vielleicht einige Tipps geben, wie Sie die Schwellung in den Griff bekommen können. In manchen Fällen kann es sogar notwendig sein, eine Knöchelpumpe zu bekommen. Dies ist ein Gerät, das verhindert, dass sich das Blut in den Knöcheln staut und ernstere Probleme verursacht. Es erklärt sich von selbst: Wenn Sie Schwellungen an den Knöcheln haben, sollten Sie diese verhindern, indem Sie diese Geräte tragen oder sich Injektionen in die Venen in diesem Bereich geben lassen. Außerdem ist es wichtig, dass Sie sich so oft wie möglich bewegen, denn das hält das Herz stark und gesund und hilft, weitere Komplikationen zu verhindern.

Es ist wichtig, dass Sie die Warnzeichen einer Herzinsuffizienz kennen, damit Sie sich nicht selbst schaden. Wenn Sie eines dieser Symptome bei sich feststellen, ist es wichtig, dass Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Da es so viele verschiedene Ursachen für eine Herzinsuffizienz gibt, kann es notwendig sein, einen ganzen Behandlungsplan zu durchlaufen, bevor Sie erste positive klinische Ergebnisse erzielen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was die Ursache für Ihre Symptome ist oder wie Sie für sich selbst sorgen sollten, wenden Sie sich an Ihren Hausarzt oder einen erfahrenen Arzt, der mit Patienten wie Ihnen arbeitet.

Schreibe einen Kommentar