Ist Traubenkernextrakt gesund

Was ist Traubenkernextrakt?

Manchmal können Nahrungsergänzungsmittel sehr kompliziert zu verstehen sein. Bei einem der beliebtesten Produkte auf dem Markt für Vitamin- und Kräuterpräparate, dem Traubenkernextrakt, ist die Antwort auf die Frage, was der Hauptwirkstoff ist, denkbar einfach. 

Der Verzehr von Grapefruit kann dazu beitragen, verschiedene biochemische Funktionen und Gesundheitsmarker im Körper zu verbessern. Ihr Hauptwirkstoff, die Grapefruit, bietet eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen, von der Senkung des Cholesterinspiegels bis hin zur Unterstützung einer gesunden Sehkraft. Einige Untersuchungen deuten sogar darauf hin, dass Grapefruit eine wirksame natürliche Alternative zur Hormonersatztherapie für Frauen sein könnte, die kürzlich eine Hysterektomie (d.h. die Entfernung der Gebärmutter) hinter sich haben.

>

Warum hat die Grapefruit einen Platz in Ihrer Hausapotheke verdient?

Die Grapefruit gehört aufgrund ihrer Vielseitigkeit und Wirksamkeit zu den beliebtesten natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln, die heute auf dem Markt sind. Diese beliebte Frucht wächst in den tropischen Teilen der Welt, vor allem in China und Indien, wo sie häufig auf Bäumen wächst. 

Das Erstaunliche an der Grapefruit ist, dass sie zur Behandlung einer Vielzahl von Beschwerden und Erkrankungen eingesetzt werden kann, sowohl physisch als auch psychisch. Zusätzlich zu den oben genannten Vorteilen kann sie helfen, Entzündungen zu reduzieren, Krebs zu bekämpfen, Bluthochdruck zu senken und vieles mehr. 

Die fünf besten Anwendungen für Grapefruit

Hier sind die fünf wichtigsten Gründe, warum die Grapefruit so wichtig ist, um sie in Ihre regelmäßige Ernährung einzubauen: 

1. Sie hilft, den Cholesterinspiegel zu senken

Einer der offensichtlichsten Vorteile der Grapefruit ist, dass sie zur Senkung des Cholesterinspiegels beiträgt. Wenn Tiere, einschließlich Menschen, Cholesterin zu sich nehmen, sinkt häufig der Gesamtcholesterinspiegel. Aus diesem Grund empfehlen Ernährungswissenschaftler, Diätassistenten und Ärzte, weniger Fleisch zu essen und einige Formen von tierischen Fetten zu meiden, wenn sie cholesterinsenkende Präparate verwenden.

In einer Studie, die in der Zeitschrift Nutrition and Metabolism veröffentlicht wurde, gaben die Forscher der Hälfte der Versuchsteilnehmer eine Dosis Grapefruit, während die andere Gruppe ein Placebo erhielt. Nach sechs Wochen zeigte sich bei der Gruppe, die Grapefruit konsumierte, eine Verbesserung sowohl des Gesamtcholesterinspiegels als auch des LDL (schlechtes Cholesterin). Im Vergleich dazu konnte die Placebogruppe (die eine gefälschte Grapefruitkapsel erhielt) nur leichte Verbesserungen ihres Cholesterinspiegels feststellen. 

2. Sie kann Entzündungen reduzieren

Grapefruit ist dafür bekannt, dass sie entzündungshemmende Eigenschaften hat. Wenn Sie mit Arthritis zu kämpfen haben oder bei Ihnen eine Autoimmunerkrankung diagnostiziert wurde, dann müssen Sie sicher sein, dass Sie die richtigen Produkte zu sich nehmen, um die Entzündung zu reduzieren. Wählen Sie Ihre Nahrungsergänzungsmittel mit Bedacht und achten Sie darauf, dass sie keine künstlichen Farb-, Aroma- oder Konservierungsstoffe enthalten.

3. Es kann die Sehkraft verbessern

Wenn Sie sich fragen, ob Grapefruit Ihre Sehkraft verbessern kann, dann lautet die Antwort: Ja. Mehrere Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von Grapefruit die Sehkraft verbessern kann, was vor allem auf den Gehalt an Vitamin C zurückzuführen ist. Laut einer Studie, die im Australian Journal of Ophthalmology veröffentlicht wurde, verbesserte sich die Sehschärfe (die Schärfe des Sehens) bei Personen, die Vitamin C in Kombination mit Grapefruit zu sich nahmen. Denken Sie daran, dass Vitamin C in Ihrem Körper nicht ewig haltbar ist, so dass Sie es immer wieder nachfüllen müssen, insbesondere wenn Sie ein aktiver Mensch sind, der häufig Sport treibt.

4. Es kann bei der Krebsprävention helfen

Grapefruit ist dafür bekannt, dass sie antitumorale Eigenschaften hat, was bedeutet, dass sie zur Krebsvorbeugung beitragen kann. In einer Studie, die von der Zeitschrift Nutrition and Cancer durchgeführt wurde, zeigten Ratten, denen eine synthetische Verbindung namens β-Carotin in Kombination mit Grapefruit verabreicht wurde, eine signifikante Verringerung des Wachstums verschiedener Arten von Krebszellen, einschließlich solcher in der Leber, der Bauchspeicheldrüse, dem Magen und der Prostata. Obwohl die Ratten, denen die Kombination verabreicht wurde, eine drastische Verringerung ihres Tumorwachstums zeigten, wiesen die Tiere, denen nur das β-Carotin verabreicht wurde (im Vergleich zu den Ratten, denen die Grapefruit nicht verabreicht wurde), eine viel langsamere Tumorwachstumsrate auf.

5. Es kann helfen, den Blutdruck zu senken

Hoher Blutdruck ist bekanntlich die Todesursache Nummer eins in der Welt. Er ist auch die häufigste Todesursache in den Vereinigten Staaten, wo mehr als 50 Millionen Menschen davon betroffen sind. 

Wenn Sie oder ein Ihnen nahestehender Mensch mit Bluthochdruck zu kämpfen haben oder bei Ihnen diese Krankheit diagnostiziert wurde, dann müssen Sie sicherstellen, dass Sie die richtigen Maßnahmen ergreifen, um Ihren Blutdruck zu senken. Studien zeigen, dass der Verzehr von Grapefruit zur Senkung des Blutdrucks beitragen kann. Sehen wir uns einige der effektivsten Möglichkeiten an, wie die Grapefruit den Blutdruck senken kann: 

  • Sie ist sehr wirksam bei der Senkung des Cholesterinspiegels, der bekanntermaßen den Blutdruck erhöht
  • Sie trägt aufgrund ihres Vitamin C-Gehalts zur Erhaltung gesunder Blutgefäße bei
  • Sie trägt aufgrund ihres Vitamin A-Gehalts zur Erhaltung gesunder Haut und Nägel bei
  • Sie trägt aufgrund ihres Vitamin C- und E-Gehalts zur Erhaltung eines gesunden Immunsystems bei
    • Erinnern Sie sich, dass nicht alle Nahrungsergänzungsmittel gleich sind. Manchmal sind Nahrungsergänzungsmittel sehr teuer und enthalten eine Menge künstlicher Aromen, Farb- und Konservierungsstoffe. Sie sollten diese Arten von Nahrungsergänzungsmitteln so weit wie möglich meiden, wenn Sie sich um Ihre Gesundheit bemühen.

      Wie wirkt Grapefruit?

      Wie viele andere Nahrungsergänzungsmittel hilft auch die Grapefruit Ihrem Körper, gesunde Funktionen und Werte zu erhalten. Der Hauptwirkstoff der Grapefruit ist eine der vielseitigsten und nützlichsten Verbindungen, die in der Natur vorkommen. Diese Verbindung bietet zahlreiche gesundheitliche Vorteile, von der Senkung des Cholesterinspiegels bis hin zur Unterstützung einer gesunden Sehkraft. Sie kann sogar eine wirksame natürliche Alternative zur Hormonersatztherapie für Frauen sein, die kürzlich eine Hysterektomie hatten.

      Grapefruit ist ein natürliches Antioxidans, das die Gesundheit fördert und Ihre Zellen vor Schäden durch freie Radikale schützt. Das sind instabile Moleküle, die zu Zellschäden und vorzeitiger Alterung führen können. Freie Radikale entstehen, wenn Giftstoffe wie Schwermetalle oder Zigarettenrauch in den Körper gelangen und mit essentiellen Nährstoffen wie den Vitaminen C und E reagieren.

      Was sind die Nebenwirkungen von Grapefruit?

      Wie bei jedem Nahrungsergänzungsmittel müssen Sie darauf achten, dass Sie nicht zu viel davon zu sich nehmen. Zu viel Vitamin C kann zu Magenreizungen führen, und zu große Mengen an Antioxidantien können die Wirksamkeit von Medikamenten, insbesondere von Antibiotika, verringern. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, welche Dosierung für Sie die richtige ist.

      Vitamin C ist für das Wachstum und die Teilung von Zellen unerlässlich. Wenn es also in großen Mengen verabreicht wird, kann es dazu beitragen, dass neues Gewebe wächst und erhalten wird. Zu viel Vitamin C kann jedoch auch zu Magenreizungen und Gewichtsverlust führen. Einige Untersuchungen deuten darauf hin, dass Vitamin-C-Präparate bei regelmäßiger Einnahme das Risiko von Nierensteinen erhöhen können. Es kommt darauf an, die richtige Dosierung zu finden und immer mit Ihrem Arzt oder Ernährungsberater über geeignete Alternativen zur Nahrungsergänzung zu sprechen.

      Sollten Sie Grapefruit mit dem Essen einnehmen?

      Ja, Sie sollten Grapefruit immer mit dem Essen einnehmen. Denn wenn Sie sie allein verzehren, kann es für den Körper aufgrund ihres hohen Gehalts an Antioxidantien schwierig sein, die Verbindung abzubauen. Der Verzehr von Grapefruit mit Nahrung versorgt Ihren Körper außerdem mit mehr Nährstoffen und Enzymen, was dazu beiträgt, die Vorteile zu maximieren.

      Wenn Sie eine kohlenhydrathaltige Mahlzeit zu sich nehmen, braucht Ihr Körper zusätzliche Hilfe, um die Nährstoffe zu verarbeiten. Achten Sie daher darauf, dass Sie immer kohlenhydrathaltige Lebensmittel zu sich nehmen, insbesondere wenn Sie Nahrungsergänzungsmittel wie Grapefruit verwenden.

      Es gibt viele Gründe, warum die Grapefruit eine gesunde Wahl und ein Nahrungsergänzungsmittel ist, das Sie in Ihrer Hausapotheke haben sollten. Sie bietet nicht nur eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen, sondern unterstützt Ihren Körper auch bei der Aufrechterhaltung der richtigen Nährstofffunktionen und -mengen. Stellen Sie sicher, dass Sie vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln einen Arzt konsultieren, vor allem, wenn Sie diese über einen längeren Zeitraum oder in hohen Dosen einnehmen.

Schreibe einen Kommentar