opc Traubenkernextrakt Testberichte

Eine Möglichkeit, die Qualität und Wirksamkeit pflanzlicher Produkte zu gewährleisten, besteht darin, sie nach standardisierten Protokollen zu testen. Unabhängige Labortests sind die beste Garantie dafür, dass ein Produkt echt ist und dass seine Wirkstoffe den Angaben des Herstellers entsprechen. Um die bestmögliche Qualitätsgarantie für unsere Produkte zu bieten, haben wir ein Testverfahren entwickelt, das völlig objektiv und unabhängig ist. Dieses Verfahren stellt sicher, dass unsere Produkte von höchster pharmazeutischer Qualität sind und dass sie die auf dem Etikett angegebene Menge an Wirkstoffen enthalten. In diesem Artikel gehen wir auf die Testergebnisse für eines unserer charakteristischen Produkte, Grapefruit-Extrakt, ein, die zum Teil auf einen kürzlichen Rückruf der FDA zurückzuführen sind. Der Artikel gibt Ihnen einen detaillierten Einblick in die Arten von Analysen, die wir durchführen und wie die Ergebnisse dieser Analysen mit der Wirksamkeit des getesteten Produkts korrelieren. Detaillierte Informationen über den Rückruf finden Sie hier:

Rückrufdetails:

  • Produktname: Grapefruit-Extrakt
  • Status: Zurückgerufen. Dieses Produkt wurde vom Hersteller freiwillig zurückgerufen
  • Grund für den Rückruf: Das Produkt ist falsch etikettiert und enthält nicht die angegebene Menge an Grapefruit
  • UPC: 60815000873
  • Chargennummer: 3P-G7052-3
  • Freigabedatum: 04252018
  • Rückrufdatum: 06262018
  • Rückrufdetails: (Fortsetzung)
  • Dieses Produkt wurde von Neutrogena hergestellt
  • Firmenname: Neutrogena
  • Kontaktnummer: 1-800-226-5922
  • Adresse: 4401 International Boulevard North, Suite 300
  • Stadt: Fort Lauderdale
  • Bundesstaat: Florida
  • Zip Code: 33334
    • Was ist eine Grapefruit?

      Die Grapefruit ist eine große Frucht, die eine Kreuzung zwischen einer Zitrusfrucht (einer Orange mit gelblichem Fruchtfleisch) und einer Pomelo (einer Kreuzung zwischen einer Grapefruit und einer Orange) ist. Sie ist das größte Mitglied der Zitrusfamilie und eine häufig verwendete Quelle von Nährstoffen und Antioxidantien. Nach Angaben des USDA enthält eine Orange etwa 150 Milligramm Vitamin C, das Dreifache der empfohlenen Tagesmenge. Die Antioxidantien in der Grapefruit bekämpfen nachweislich die schädlichen Auswirkungen der freien Radikale im Körper. Freie Radikale sind instabile Moleküle, die zu Zellschäden und vorzeitiger Alterung führen können. Studien haben gezeigt, dass Grapefruit den Cholesterinspiegel und die Triglyceride senkt, die beide zu Herzkrankheiten beitragen. Außerdem erhöht sie nachweislich den Vitamin-A-Spiegel im menschlichen Körper, der eine Rolle bei der Zellreproduktion und dem Zellwachstum spielt.

      Die Grapefruit wird in der traditionellen Medizin seit langem zur Behandlung einer Vielzahl von Beschwerden wie Grippe, Diabetes und Verdauungsstörungen eingesetzt. Es gibt auch einige interessante Geschichten über die Grapefruit und ihre Fruchtderivate. So glaubte man einst, dass die Schuhgröße einer Person anhand der Farbe ihres Stuhls bestimmt werden kann. Es wurde auch behauptet, dass die Menge an Sonnenlicht, die ein Mensch bekommt, die Farbe seines Stuhls (meist gelb oder grünlich-gelb) beeinflussen kann. Heute wissen wir, dass diese Behauptungen ein wenig weit hergeholt sind, aber die Grapefruit hat sich auf jeden Fall einen Namen als interessantes und nützliches Kraut gemacht.

      Wie wirkt die Grapefruit?

      Obwohl es viele Belege für die medizinische Verwendung der Grapefruit gibt, wissen die meisten Menschen nicht, wie sie tatsächlich wirkt. Im Folgenden finden Sie einen Überblick über einige ihrer wichtigsten Vorteile:

      Positive Wirkungen

      Wie bereits erwähnt, ist die Grapefruit eine Frucht, die reich an Antioxidantien ist. Studien haben gezeigt, dass sie eine wichtige Rolle bei der Abwehr des menschlichen Körpers gegen oxidativen Stress spielt. Oxidativer Stress tritt auf, wenn eine übermäßige Menge an freien Radikalen im Körper vorhanden ist. Diese instabilen Moleküle können zu Zellschäden und vorzeitiger Alterung führen. Antioxidantien fungieren als kleine Verteidiger des Körpers gegen freie Radikale. Sie können Zellschäden verhindern und dafür sorgen, dass der menschliche Körper viele Jahre lang frisch aussieht und sich frisch fühlt. Einige der Vorteile des Antioxidantiengehalts der Grapefruit sind im Folgenden aufgeführt.

      Schutz vor Krebs

      Diese Eigenschaft ist höchstwahrscheinlich für einen Großteil der Popularität der Grapefruit verantwortlich. Studien zufolge hat sich die in der Grapefruit enthaltene Verbindung Naringenin als äußerst wirksam bei der Krebsvorbeugung erwiesen. Naringenin ist eine Art Flavonoid, das die Fähigkeit hat, das Wachstum von Krebszellen im Körper zu reduzieren. Außerdem hemmt es nachweislich die Tumorangiogenese, d.h. den Prozess, bei dem Tumore und Krebszellen Blutgefäße bilden, um sich zu ernähren. Die Tumorangiogenese ist ein entscheidender Schritt in der Krebsentwicklung und wird mit höheren Krebsgraden und -stadien in Verbindung gebracht. Studien haben gezeigt, dass Grapefruit und ihre Flavonoide das Tumorwachstum blockieren und den Krebs in Schach halten können. Das macht sie zu einem potenziell wertvollen Bestandteil von Krebsbehandlungs- und Präventionsprotokollen.

      Herzgesundheit

      Wenn es um die Gesundheit des Herzens geht, ist die Grapefruit sicherlich nicht gefährlich. Sie enthält Verbindungen, die Limonoide genannt werden und von denen in Studien gezeigt wurde, dass sie eine Rolle bei der körpereigenen Produktion von Stickstoffmonoxid spielen, einem Molekül, das zur Regulierung des Blutdrucks und der Gefäßfunktion beiträgt. Stickstoffmonoxid ist ein Molekül, das natürlich im Körper vorkommt und für seine Wirkung auf den Blutdruck, die Entspannung der glatten Muskulatur und die Bildung und Reifung der Blutgefäße bekannt ist. Auf der Grundlage dieser Studien ist es offensichtlich, dass Grapefruit die Gesundheit des Herzens verbessern und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen kann. Einige der Vorteile der Grapefruit für die Herzgesundheit sind im Folgenden aufgeführt.

      Reduzierung von Cholesterin und Triglyceriden

      Zwei der in der Grapefruit enthaltenen Verbindungen, Nomilin und Nomilinsulfat, haben in Studien gezeigt, dass sie Cholesterin und Triglyceride senken. Ein hoher Cholesterinspiegel und hohe Triglyceride können zu Herzkrankheiten und vorzeitiger Alterung führen. Diese beiden Verbindungen in Grapefruit haben in Studien gezeigt, dass sie den Cholesterinspiegel um bis zu 15% und die Triglyceride um bis zu 30% senken. Die Wirkung dieser Verbindungen ist am stärksten, wenn sie in Kombination verwendet werden, was der Frucht eine starke cholesterinsenkende Wirkung verleiht. Zusätzlich zu ihrer cholesterin- und triglyceridsenkenden Wirkung haben diese Verbindungen in der Grapefruit in Studien gezeigt, dass sie den Vitamin-A-Spiegel im Körper erhöhen. Vitamin A kommt natürlicherweise im Körper vor und ist wichtig für das Sehvermögen, die Fortpflanzung und die Immunfunktion. Studien haben gezeigt, dass ein ausreichender Vitamin A-Spiegel die Gesundheit der Augen und die Sehkraft verbessert und das Immunsystem stärkt.

      Behandlung und Vorbeugung von Störungen des Verdauungstraktes

      Die Grapefruit hat in Studien gezeigt, dass sie Erkrankungen des Verdauungstraktes wie Durchfall und Geschwüre behandeln kann. Diese Studien deuten darauf hin, dass die Frucht als „Schutzmittel“ für den Darm fungieren und die Gesundheit des Darms erhalten kann. Durchfall ist eine der häufigsten Erkrankungen des Verdauungstraktes. Sie wird durch eine übermäßige Flüssigkeitsmenge im Darm verursacht, die zu häufigem Stuhlgang führt. Das Ergebnis wird oft als ‚lockerer‘ oder ‚wässriger‘ Stuhl beschrieben. Durchfall kann ein Zeichen für ein unter- oder überaktives Nerven- oder Verdauungssystem sein, er kann aber auch durch eine Infektion verursacht werden. Es gibt verschiedene Behandlungsmöglichkeiten, darunter: (a) Probiotika, (b) Medikamente gegen Durchfall und (c) Simethicon. Die letzten beiden sind rezeptfrei erhältlich und können helfen, Magenbeschwerden zu lindern. Sie sind zwar hilfreich bei der Behandlung von Durchfall und der Vorbeugung von Dehydrierung, bieten jedoch keine langfristigen Lösungen. Antidiarrhoische Medikamente können auch unerwünschte Nebenwirkungen haben. Probiotika sind lebende Mikroorganismen, die das natürliche Gleichgewicht der Bakterien im Darm wiederherstellen. Die Bakterien, die bei der Verdauung und Aufnahme von Nahrung helfen, tragen zur allgemeinen Gesundheit und Immunität bei. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie unseren informativen Blog-Beitrag über die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten von Durchfall.

      Den Vitamin-A-Spiegel im Körper erhöhen

      In den letzten Jahren hat das Interesse an Vitamin A und seinen verschiedenen Eigenschaften stark zugenommen. Vitamin A trägt nicht nur zum Aufbau gesunder Blutgefäße und Zellmembranen bei, sondern hat in Studien auch gezeigt, dass es die Funktion des Immunsystems und des Nervensystems reguliert. Insbesondere wurde nachgewiesen, dass es hilft, einen Teil der natürlichen Immunität des Körpers wiederherzustellen und Infektionen abzuwehren. Diese Vitamin-A-verstärkende Fähigkeit macht ihn zu einem nützlichen Kraut bei der Vorbeugung und Behandlung bestimmter Krankheiten.

      Entzündungshemmende Eigenschaften

      Wie bereits erwähnt, können die Antioxidantien in der Grapefruit oxidativen Stress und Entzündungen reduzieren. Oxidativer Stress kann lokale Reizungen und Entzündungen verursachen. Viele der Reizungen und Entzündungen, die im Körper auftreten, sind mit der Entstehung und dem Fortschreiten von Krebs verbunden. Zu den Verbindungen in der Grapefruit, die für ihre entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften bekannt sind, gehören: (a) Naringenin; (b) Hesperidin; (c) Rutin; und (d) Quercetin. Einige der Vorteile dieser Substanzen werden im Folgenden beschrieben.

Schreibe einen Kommentar