Test opc Traubenkernextrakt

Wenn Sie darüber nachgedacht haben, CBD-Produkte selbst auszuprobieren, dann ist es an der Zeit, mit dem Denken aufzuhören und mit dem Tun zu beginnen! Wir werden fast immer nach Hanföl, CBD-Öl oder wie auch immer Sie ihre pflanzlichen Verwandten nennen mögen, gefragt, haben aber selten die Gelegenheit, über die fabelhaften Früchte der Cannabispflanze zu sprechen. Das heißt, bis jetzt! Lesen Sie weiter, um mehr über Opc Traubenkernextrakt (OGSE) zu erfahren, ein Produkt, das reich an Antioxidantien und Polyphenolen ist, deren weitreichende gesundheitliche Vorteile in wissenschaftlichen Studien nachgewiesen wurden. Und bevor wir weitermachen, sollten Sie sich diese umfassende Liste der gesundheitlichen Vorteile von CBD-Öl ansehen. Sie wird Ihnen helfen zu verstehen, worum es bei dem ganzen Gerede geht. Außerdem haben Sie eine Quelle, um die für Sie effektivste Dosis zu finden.

>

Eine herausragende Quelle von Antioxidantien

Zunächst einmal sollten Sie bedenken, dass die Antioxidantien in OGSE und alle Cannabinoide im Allgemeinen in Studien gezeigt haben, dass sie das menschliche Gehirn vor Schäden durch freie Radikale schützen. Freie Radikale sind instabile Moleküle, die zu Zellschäden und vorzeitiger Alterung führen können. Antioxidantien arbeiten mit Ihren körpereigenen Zellen zusammen, um sie vor den schädlichen Auswirkungen der freien Radikale zu schützen. Deshalb sind Antioxidantien so wichtig für die Gesunderhaltung Ihres Körpers. Sie helfen Ihren Zellen, richtig zu funktionieren und Schäden von außen abzuwehren.

Radikale tragen bekanntermaßen zu Herzkrankheiten, Krebs, Alzheimer und anderen chronischen Krankheiten bei. Es ist also kein Wunder, dass Wissenschaftler auf der ganzen Welt die Wirkung von Cannabinoiden und ihre Fähigkeit, radikale Schäden abzuwehren, genau im Auge behalten.

Wirksam gegen alle drei Arten von Bakterien

Forschungsergebnissen zufolge gehören Cannabinoide zu den stärksten natürlichen antibakteriellen Wirkstoffen, die in der Natur vorkommen. Das bedeutet, dass sie die Fähigkeit haben, Bakterien zu zerstören oder deren Wachstum zu hemmen. In einer kürzlich am Queens College in New York durchgeführten Studie fanden Forscher heraus, dass CBD-Öl zur Bekämpfung von Infektionen durch arzneimittelresistente Bakterien eingesetzt werden könnte und schlugen vor, dass es ein praktikabler Ersatz für bestehende Antibiotika sein könnte.

Nicht nur das, einige Studien haben auch gezeigt, dass Cannabinoide helfen können, Entzündungen und Schmerzen zu lindern, was es zu einer potenziellen Behandlung von Multipler Sklerose, Arthritis und Krebs macht. Neben der Bekämpfung von Bakterien kann OGSE auch dazu beitragen, Ihre Haut vor den Schäden durch die UV-Strahlen der Sonne zu schützen. Wenn Sie also Ihre Gesundheit verbessern wollen, ohne die Vorteile von Vitamin D zu riskieren, dann ist dies die perfekte nährstoffreiche Creme für Sie!

Potent als Antiinfektivum und Antiseptikum

Abgesehen von ihren starken antibakteriellen Eigenschaften haben Cannabinoide in Studien auch antimykotische und antivirale Eigenschaften gezeigt. Wie viele andere natürliche Produkte können Cannabinoide sowohl anti-infektiös als auch antiseptisch sein. Das heißt, sie können sowohl Infektionen verhindern und behandeln als auch die Haut von Giftstoffen und Verunreinigungen reinigen.

In einem Experiment, das auf der Jahrestagung 2014 der American Association for the Advancement of Sciences vorgestellt wurde, haben Wissenschaftler gezeigt, dass CBD das Wachstum von Pilzen, die Fußpilz verursachen, stoppen kann. Sie zeigten auch, dass der Wirkstoff den Pilz von der Haut bleichen kann.

Wirksam in Kombination mit Vitamin C

Interessanterweise hat sich in Studien gezeigt, dass Vitamin C die therapeutische Wirkung von Cannabinoiden verstärkt. Das heißt, die Wirkstoffe wirken in Kombination besser als bei alleiniger Anwendung. Wenn Sie also Ihre Gesundheit fördern wollen, ist die Kombination von Vitamin C und CBD sicherlich eine Option, die es wert ist, erkundet zu werden!

In einer der jüngsten Studien haben Wissenschaftler festgestellt, dass eine optimale Dosis von Vitamin C und Cannabinoiden in Kombination die menschliche Haut vor Schäden durch UV-Strahlen schützen kann. In einer anderen Studie stellten Wissenschaftler fest, dass die Vitamine C und Cannabinoide Entzündungen und Steifheit bei Arthritis-Patienten verringern können.

In beiden Fällen wirkten die Substanzen in Kombination besser als bei der Einzelanwendung. Es scheint also, dass die Kombination dieser Substanzen ihre Wirkung verstärken und sie potenter machen kann.

Ein Hautpflegeprodukt, das Sie in Ihrem Leben brauchen

Aus den bisher vorliegenden Forschungsergebnissen geht hervor, dass Cannabinoide und ihre Derivate bei vielen verschiedenen Beschwerden und Krankheiten helfen können. Abgesehen von den bereits erwähnten Vorteilen hat sich gezeigt, dass diese pflanzliche Verbindung auch das Aussehen der Haut verbessert, indem sie die Kollagenproduktion fördert und das Wachstum von Krebszellen hemmt. Schließlich gibt es auch Hinweise darauf, dass Cannabinoide die Symptome von Psoriasis und Dermatitis lindern können.

Alle diese Eigenschaften machen Cannabinoide zu einem nützlichen Wirkstoff für die topische Anwendung in Hautpflegeprodukten. Und warum? Weil, wie Sie vielleicht vermuten, Cannabinoide das Wachstum neuer Zellen auf der Hautoberfläche anregen. Dies wiederum könnte das Erscheinungsbild von Kollagen verbessern und das Hautbild straffen. Da Cannabinoide außerdem Entzündungen und Beschwerden im Zusammenhang mit verschiedenen Erkrankungen lindern können, können sie dazu beitragen, Ihre Lebensqualität zu verbessern und Ihnen helfen, sich glücklicher und entspannter zu fühlen.

CBD und Vitamin E könnten die perfekte Kombination sein

Wenn Sie schon einmal CBD-Produkte probiert haben, dann kennen Sie vielleicht den Slogan „Cannabis sativa bred for maximum potency“. Während viele Menschen diesen Slogan mit dem hohen Preis einer Flasche CBD-Öl in Verbindung bringen, könnte er auch auf ein Produkt wie OGSE angewendet werden. Vor allem, wenn wir bedenken, dass der Wirkstoff in Kombination mit den Vitaminen E und C besser wirkt.

Forschungsergebnissen zufolge können die Vitamine E und C, wenn sie auf die Haut aufgetragen werden, die antimikrobiellen Eigenschaften von CBD verstärken. In einer Studie, die auf der Jahrestagung 2014 der American Association for the Advancement of Sciences vorgestellt wurde, stellten Wissenschaftler außerdem fest, dass eine Kombination aus Vitamin E und C die menschliche Haut vor Schäden durch UV-Strahlen schützen kann. Daher könnte diese Verbindung verwendet werden, um die Gesundheit Ihrer Haut zu verbessern und sie auch vor den schädlichen Auswirkungen der Sonnenstrahlen zu schützen.

Es gibt viele weitere vorteilhafte Verbindungen, die in Weintrauben enthalten sind. Dazu gehört insbesondere das Resveratrol, eine Substanz, deren krebshemmende Eigenschaften in Studien nachgewiesen wurden. Darüber hinaus hemmt Resveratrol das Wachstum von Bakterien und Pilzen, was es zu einer vielseitig einsetzbaren Behandlung für viele verschiedene Krankheiten macht.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Weintrauben eine fabelhafte Frucht sind, deren gesundheitlicher Nutzen noch lange nicht erforscht ist. Es wäre eine verpasste Gelegenheit, wenn Sie sie noch nie probiert hätten!

Bei so viel Gerede über Cannabinoide ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass es mehrere verschiedene Arten von Cannabinoiden gibt und nicht alle gleich sind. Tetrahydrocannabinol (THC), das bekannteste Cannabinoid, hat zum Beispiel psychoaktive Eigenschaften, was bedeutet, dass es eine Veränderung des mentalen Zustands bewirkt. Dies wird bei Hautpflegeprodukten im Allgemeinen als unerwünscht angesehen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie ein neues Produkt, auch ein vermeintlich zuverlässiges, immer auf seine Reinheit hin testen, bevor Sie es verwenden.

Schreibe einen Kommentar