Traubenkernextrakt gegen Bluthochdruck

Hoher Blutdruck oder Hypertonie ist ein Zustand, bei dem Ihr Blutdruck höher ist als normal. Meistens wird er mit Lebensstilfaktoren wie Ernährung und Bewegung in Verbindung gebracht, aber es gibt auch genetische Faktoren, die zur Entwicklung von Bluthochdruck beitragen können. Bluthochdruck gilt als ein wichtiges Gesundheitsproblem, da er mit Herzkrankheiten und Schlaganfällen in Verbindung gebracht wird und weltweit weit verbreitet ist. Jüngsten Studien zufolge leiden derzeit mehr als eine Milliarde Menschen an Bluthochdruck, und es wird erwartet, dass diese Zahl bis 2035 auf über eine Billion ansteigen wird. Es gibt eine Vielzahl von Behandlungsmöglichkeiten für Bluthochdruck, von Änderungen der Lebensweise bis hin zu Medikamenten, aber es gibt immer noch keine Heilung. Es gibt jedoch einige äußerst wirksame natürliche Behandlungen, die helfen können, den Blutdruck zu senken und viele seiner schrecklichen Folgen zu verhindern oder umzukehren.

>

Reduzierung salziger Lebensmittel

Salzige Lebensmittel sind eine der Hauptquellen für Salz in der amerikanischen Ernährung. Bluthochdruck hat oft eine starke genetische Komponente, und in bestimmten Familien ist die Wahrscheinlichkeit, dass er sich entwickelt, größer als in anderen. Eine der besten Möglichkeiten, Bluthochdruck vorzubeugen, besteht darin, den Verzehr von salzigen Lebensmitteln zu reduzieren, insbesondere von verarbeiteten und konservierten Lebensmitteln. Diese Lebensmittel enthalten oft Zusatzstoffe, die schädliche Auswirkungen haben können, und der Nettoeffekt ihres Verzehrs wird wahrscheinlich Ihren Blutdruck erhöhen. Überlegen Sie, ob Sie den Verzehr von verarbeiteten Lebensmitteln reduzieren und stattdessen viel Obst und Gemüse essen sollten. Diese Lebensmittel versorgen Ihren Körper mit Nährstoffen, die für eine gute Gesundheit notwendig sind, sowie mit Antioxidantien, die Ihrem Körper helfen, Giftstoffe auszuscheiden. Sie haben auch einen geringen Salzgehalt, was für Menschen mit Bluthochdruck oder anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen von Vorteil sein kann.

Grapefruit

Eine der bekanntesten Früchte, die zur Senkung des Blutdrucks beitragen, ist die Grapefruit. Ihr saurer Geschmack hat sie zu einem Favoriten in der amerikanischen Küche gemacht, da sie immer wieder hervorragende Ergebnisse bei der Beseitigung von Plaque im Inneren Ihrer Arterien zeigt. Die Grapefruit hat starke entzündungshemmende Eigenschaften und hemmt auch das Wachstum von Tumorzellen. Diese beiden Wirkungen zusammen machen sie zu einem unverzichtbaren Bestandteil eines jeden Anti-Krebs-Protokolls, insbesondere für Patienten, die sie bereits als Teil ihrer regelmäßigen Ernährung zu sich nehmen. Grapefruit hat auch die Fähigkeit, den Blutdruck zu senken, und zwar durch die Erhöhung der Stickstoffoxidproduktion im Körper. Stickstoffmonoxid ist ein chemischer Stoff, der die Blutgefäße entspannt und so den Blutdruck senkt. Grapefruit hemmt das Wachstum bestimmter Bakterien, die Mundgeruch verursachen können. Daher ist es auch ratsam, sie nach dem Zähneputzen oder der Verwendung von Mundwasser zu konsumieren.

Kantaloupe

Neben dem reduzierten Verzehr von salzigen Lebensmitteln ist es auch wichtig, ein gesundes Körpergewicht zu halten. Übergewicht kann zu vielen Gesundheitsproblemen führen und wird stark mit Bluthochdruck und Typ-2-Diabetes in Verbindung gebracht. Eine der besten Möglichkeiten, den Blutdruck zu senken, besteht darin, ein paar überflüssige Pfunde zu verlieren, denn ein paar überflüssige Pfunde am Körper können Ihre Blutdruckwerte erheblich verändern. Fettleibigkeit wird auch mit Herzkrankheiten und Schlaganfällen in Verbindung gebracht, daher ist es wichtig, dass Sie Ihr Körpergewicht unter Kontrolle halten. Wenn Sie ein paar Kilos abnehmen, kann das Ihren Blutdruck so weit senken, dass Sie Ihre Medikamente absetzen oder zumindest deutlich reduzieren können. Bevorzugen Sie Obst und Gemüse gegenüber Junk Food, schränken Sie Ihren Alkoholkonsum ein und treiben Sie regelmäßig Sport.

Tomaten

Tomaten enthalten einen hohen Anteil an Nitraten und Antioxidantien, die in Kombination dafür sorgen, dass Tomaten den Blutdruck senken können. Nitrate sind in den meisten frischen Obst- und Gemüsesorten in beträchtlichen Mengen enthalten, und Tomaten bilden da keine Ausnahme (vor allem in Form von nitrohaltigem Gemüse, wie Sommertomaten). Antioxidantien sind kleine Moleküle, die wie kleine Abwehrsysteme in Ihrem Körper wirken und Ihre Zellen vor Schäden durch freie Radikale schützen. Sie können auch die Auswirkungen von Giftstoffen neutralisieren, so dass die Chemikalien des Körpers nicht übermäßig konzentriert werden. Freie Radikale sind Moleküle, die Ihren inneren Organen Schaden zufügen können, daher ist es wichtig, immer auf der Hut vor ihnen zu sein.

Dunkelgrünes Gemüse

Die Antioxidantien und phytochemischen Verbindungen, die dem dunkelgrünen Gemüse seine starken gesundheitlichen Vorteile verleihen, wirken in Kombination auch blutdrucksenkend. Zu diesen Verbindungen gehören die Vitamine C und E sowie Beta-Carotin und Lutein, die beide Antioxidantien und sekundäre Pflanzenstoffe sind. Die wirkungsvolle Kombination dieser Verbindungen sorgt dafür, dass Ihr Blutdruck nicht erhöht wird, egal welche Art von Nahrung Sie zu sich nehmen. Die Verbindungen in dunkelgrünem Gemüse haben eine gefäßschützende Wirkung, was sie ideal für Menschen mit Bluthochdruck oder anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen macht. Sie haben auch die Fähigkeit, das Wachstum von Krebszellen zu hemmen und die Wundheilung zu fördern. Dunkelgrünes Gemüse wird aufgrund seines Gehalts an Antioxidantien und sekundären Pflanzenstoffen oft als „Mini-Bauernhof“ bezeichnet. Daher ist es wichtig, immer darauf zu achten, woher Ihre Lebensmittel stammen.

Stress abbauen

Stress spielt nachweislich eine große Rolle bei der Entstehung von Bluthochdruck. Ängste und Depressionen können Ihren Blutdruck in die Höhe schnellen lassen, und es gibt auch Hinweise darauf, dass chronischer Stress bei manchen Menschen zu erhöhtem Blutdruck führen kann. Es ist daher ratsam, zu versuchen, den Stress, dem Sie in Ihrem Leben ausgesetzt sind, zu reduzieren. Eine der besten Möglichkeiten, dies zu tun, besteht darin, sich ausreichend auszuruhen. Sorgen Sie also dafür, dass Sie jede Nacht mindestens sieben Stunden Schlaf bekommen. Versuchen Sie, Situationen zu vermeiden, die Ihnen Stress verursachen können, sei es, dass Sie sich um Ihre Finanzen, Ihre Gesundheit oder sogar die Umwelt kümmern. Es ist auch wichtig, mit Ihrem Arzt darüber zu sprechen, wie Sie Ihr Stressniveau am besten reduzieren können.

Die Reduzierung der Salzmenge, die Sie zu sich nehmen, und der Verzehr von mehr Obst und Gemüse werden Ihnen helfen, Ihren Blutdruck auf natürliche Weise zu senken. Sie sollten auch versuchen, sich zu entspannen, indem Sie spazieren gehen, ins Fitnessstudio gehen oder ein Buch lesen. All diese Dinge werden dazu beitragen, Ihren Stress zu reduzieren und Ihre Lebensqualität zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar