Traubenkernextrakt Immunsystem

Es gibt nichts Besseres als den Geschmack frisch gepflückter Trauben, aber manchmal kann man nicht warten, bis die Trauben reif sind, bevor man eine Flasche Wein öffnet und sich hinsetzt, um einen leidenschaftlichen Kuss mit seinem Liebsten zu teilen. Wenn Sie sich in dieser Situation befinden, sollten Sie sich überlegen, ob Sie nicht mit Traubenkernextrakt ein paar köstliche French Toasts oder Brownies zubereiten wollen.

Grapefruit ist eine beliebte Wahl, wenn es darum geht, verschiedenen Speisen und Getränken eine einzigartige Note zu verleihen, und Traubenkernextrakt ist da nicht anders. Er ist eine natürliche Alternative zu Vitamin C, das in Studien gezeigt hat, dass es das Immunsystem stärkt. Zusammen haben diese Verbindungen das Potenzial, vor verschiedenen Krankheiten zu schützen.

>

Neben der Stärkung der natürlichen Immunität des Körpers bieten Grapefruit- und Traubenkernextrakt weitere gesundheitliche Vorteile. Sie sind beide eine Quelle für das antioxidative Vitamin C sowie für sekundäre Pflanzenstoffe wie Quercetin und Ferulasäure. Diese Verbindungen sind dafür bekannt, dass sie eine Schlüsselrolle bei der natürlichen Abwehr des Körpers gegen schädliche Substanzen wie freie Radikale und Toxine spielen.

Während Studien noch nicht festgestellt haben, ob Grapefruit- oder Traubenkernextrakt signifikante Vorteile für die Gesundheit bieten, können wir viel von den Früchten und Gemüsen lernen, für die sie stehen.

Eine gesündere Option

Noch besser als die frische Frucht ist die leuchtend orangefarbene Flüssigkeit, die entsteht, wenn Sie die Grapefruit auspressen. Es mag sich nicht gesund anhören, den Saft zu trinken, aber das ist ein Fall, bei dem sich die Kalorien nicht summieren.

Die Inhaltsstoffe der Grapefruit senken nachweislich den Cholesterinspiegel und beugen Diabetes Typ 2 und Fettleibigkeit vor. Einer Studie zufolge war die Wahrscheinlichkeit, an Typ-2-Diabetes zu erkranken, bei denjenigen, die am meisten Grapefruit konsumierten, um 51 % geringer als bei denjenigen, die nicht so viel davon aßen. Die Ergebnisse waren ähnlich für diejenigen, die Zitronensaft konsumierten, eine weitere häufige Zutat in vielen OJTs.

Neben der Vorbeugung von Diabetes senken Grapefruit und Traubenkernextrakt nachweislich den Cholesterinspiegel und beugen Herzerkrankungen vor. Eine Studie ergab, dass bei Menschen, die täglich nur eine halbe Tasse Grapefruit zu sich nahmen, der Cholesterinspiegel nach drei Monaten um 18% sank, und eine andere Studie ergab, dass der tägliche Genuss einer Tasse Grapefruitsaft den Cholesterinspiegel um 11% senkte. Es gibt auch Hinweise darauf, dass die Verbindungen in der Grapefruit mit Chemikalien im Körper interagieren, die Tumore und Krebs verursachen.

Natürlich ist es bei weitem am gesündesten, Obst und Gemüse zu essen, anstatt sie in flüssiger Form zu konsumieren. Wenn Sie sich jedoch dafür entscheiden, Bio-Grapefruit oder Grapefruitsaft zu trinken, sollten Sie darauf achten, dass Sie nicht zu viel davon zu sich nehmen. Da Ihr Körper Vitamin C nicht in ausreichenden Mengen produziert, werden Sie auf Vitaminpräparate angewiesen sein, wenn Sie zu viel davon trinken.

Eine zeitsparende Option

Wenn Sie wenig Zeit haben und sich nicht den Luxus leisten können, jeden Tag eine Stunde oder mehr mit der Zubereitung einer gesunden Mahlzeit zu verbringen, gibt es eine Reihe von Alternativen, die Sie wählen können, wenn Sie den Geschmack von Weintrauben genießen möchten, ohne eine große Portion zu essen. Es mag zwar verlockend sein, einfach eine Flasche Wein aufzumachen und loszulegen, aber es gibt gesündere Möglichkeiten, Ihr Verlangen zu stillen. Grapefruit verhindert nachweislich die Oxidation und verbessert die Qualität Ihres Urins, so dass Sie mehr davon haben können als nur ein oder zwei Gläser. Das Gleiche gilt für Grapefruitsaft; Sie können damit schnell und einfach Marinaden, Hackbraten und sogar Desserts zubereiten.

Ein natürlicher Weg zur Verbesserung der Immunität

Anstatt sich auf teure und potenziell gefährliche Medikamente zu verlassen, sollten Sie einen natürlichen Ansatz ausprobieren und sehen, wie Ihr Körper darauf reagiert. Auch wenn Nahrungsergänzungsmittel wie Vitamin C sehr wirksam sein können, lässt sich nicht leugnen, dass der Verzehr von Obst natürlicher und gesünder für den menschlichen Körper ist. Wenn Sie mit einer bakteriellen Infektion konfrontiert werden, ist Ihr Körper besser gerüstet, sie zu bekämpfen, wenn Sie genügend Zeit hatten, eine nahrhafte Mahlzeit zu sich zu nehmen. Es gibt auch eine Reihe von Bakterienstämmen, die unser Körper nicht so leicht abwehren kann. Deshalb ist es wichtig, eine Ernährung zu entwickeln, die unsere Immunität stärkt.

Im Gegensatz zu vielen Vitamin C-Präparaten wirken Grapefruit und Traubenkernextrakt in Kombination, um den Körper vor Krankheiten zu schützen. Aus diesem Grund ist es vielleicht besser, beide zu konsumieren, als sich auf eine einzige Vitamin C-Quelle zu verlassen. Studien haben diese Theorie zwar noch nicht bestätigt, aber es ist auf jeden Fall einen Versuch wert, und da die Winterferien näher rücken, könnte jetzt der richtige Zeitpunkt sein, um Ihren Partner in die Freuden der Grapefruit einzuführen.

Schreibe einen Kommentar