Traubenkernextrakt Reformhaus

Die Traubenfrucht, eine der lebendigsten Früchte der Natur, gibt es schon seit Jahrhunderten. Sie wurde zuerst in Europa angebaut und fand später ihren Weg nach Nordamerika. Die Grapefruit wird am häufigsten in der Küche verwendet, aber ihre leuchtende Farbe und ihr einzigartiger Geschmack machen sie in jeder erdenklichen Weise nützlich!

Die Grapefruit ist seit langem für ihre gesundheitlichen Vorteile bekannt. In den 1800er Jahren erblindeten die Menschen in großen Mengen aufgrund von Vitamin-A-Mangel. Heute wissen wir dank Ärzten, Wissenschaftlern und der Grapefruit, wie wir dieses Problem vermeiden können. Infolgedessen ist die Grapefruit zu einem beliebten Heilmittel für Krankheiten von der Erkältung bis zur Gicht geworden.

>

Es gibt viele verschiedene Sorten von Grapefruits. Sie sind alle natürliche Ressourcen und keine gentechnisch veränderten Substanzen. Die gesundheitlichen Vorteile der Grapefruit ergeben sich aus der Kombination von Vitamin C und Grapefruit, insbesondere der als rubinrote Grapefruit bekannten Sorte. Vitamin C fördert die Kollagensynthese, während die Grapefruit hilft, die freien Radikale zu bekämpfen, die eine vorzeitige Alterung verursachen können.

Diese Kombination ist sehr wirkungsvoll und macht die Grapefruit zu einem der besten Lebensmittel für gesunde und schöne Haut. Leider sind nicht alle Grapefruits gleich. Einige Sorten enthalten mehr Vitamin C als andere. Wenn Sie sicher sein wollen, dass Sie das gute Zeug essen und nicht irgendeinen Vitamin-C-armen Ersatz, wählen Sie Grapefruits, die von Natur aus saftig und duftend sind. Vermeiden Sie solche, die übermäßig trocken oder stachelig sind.

Wie nehme ich Grapefruit für die Gesundheit ein?

Sie können die Grapefruit zwar roh essen, aber die meisten gesundheitlichen Vorteile ergeben sich aus dem Verzehr in gekochter Form. Die Frucht ist überall auf den Märkten erhältlich und hält sich lange, so dass Sie sie immer zubereiten können, wenn Sie nach Hause kommen. Wenn Sie der abenteuerlustige Typ sind, können Sie frisches Obst sogar online bestellen!

Wenn Sie ein Fan der Fernsehsendung The Dr. Oz Show sind, dann wissen Sie, dass Dr. Oz den täglichen Verzehr von rohen Grapefruits wegen ihrer gesundheitlichen Vorteile empfiehlt. Das mag zwar kurzfristig gut für Ihre Gesundheit sein, kann aber auf Dauer zu Verdauungsproblemen führen, wenn Sie es übertreiben. Der beste Weg, um Ihre tägliche Dosis an Nährstoffen zu erhalten und gleichzeitig Verdauungsprobleme zu vermeiden, ist, die Grapefruit zu kochen. Manche Menschen ziehen es vor, sie roh zu essen, weil sie das für gesünder halten. Wenn Sie jedoch wirklich um Ihre Gesundheit besorgt sind, wählen Sie am besten Rezepte, die Sie bequem zu Hause zubereiten können. Das ist besonders wichtig, wenn Sie Kinder oder ältere Familienmitglieder haben, um die Sie sich kümmern. Sie können eher krank werden, wenn sie Verdauungsprobleme haben, denn je älter sie werden, desto weniger gut können sie Lebensmittel verarbeiten.

Grapefruit und IADLs (intermittierende Anorexie-Störungen)

Magersucht ist ein Zustand, der mit einer drastischen Verringerung der Nahrungsaufnahme einhergeht – was oft zu Gewichtsverlust führt. Die bekannteste Form der Anorexie wird durch eine Chemotherapie gegen Krebs verursacht und führt zu vorzeitiger Alterung. Krebspatienten, die sich einer Chemotherapie unterziehen, werden häufig von IADL-Beeinträchtigungen und anderen Problemen geplagt, die eine gesunde Ernährung erschweren. Eine wichtige Funktion des Immunsystems ist die Abwehr von Infektionen durch Bakterien und Viren. Zu diesem Zweck gibt es die cGMP Phosphodiesterase (PDE), ein Enzym, das das Botenmolekül cGMP abbaut. Dies hilft dem Abwehrsystem des Körpers, indem es vor bakteriellen und viralen Infektionen schützt. Das Enzym wird durch bestimmte Antioxidantien gehemmt – vor allem durch die Substanz Grapefruit. Anorexie kann also als ein Zustand betrachtet werden, der sowohl durch eine schlechte Immunreaktion des Körpers als auch durch das Vorhandensein von Grapefruit in der Ernährung verursacht wird. Die gute Nachricht ist, dass Grapefruit aus der Ernährung einer Person mit Anorexie entfernt werden kann, sobald die Krankheit unter Kontrolle ist. Es gibt keinen Grund, sie weiterhin zu essen, da sie der Person mit der Krankheit sicherlich nicht hilft.

Grapefruit und Erkältung

Es gibt zwar keine konkreten Beweise dafür, dass Grapefruit bei der Vorbeugung von Erkältungen hilft, aber es gibt viele anekdotische Hinweise, dass die Frucht hilft. Eines der besten Dinge, die Sie tun können, wenn Sie unter einer Erkältung leiden, ist, viel Grapefruit zu essen, denn sie hilft Ihrem Körper, sein natürliches Gleichgewicht wiederherzustellen. Die Erkältung ist eine Krankheit, die vor allem im Winter viel Elend verursacht. Sie ist zwar selten tödlich, kann aber schwächend sein und Menschen tagelang ans Haus fesseln. Der beste Weg, eine Erkältung zu bekämpfen, ist eine gesunde Ernährung und viel Flüssigkeitszufuhr. Es gibt bestimmte Lebensmittel und Getränke, die viel Vitamin C und andere Antioxidantien enthalten und Sie vor den Folgen einer Erkältung schützen können. Eines der besten Dinge, die Sie in der Winterzeit für Ihre Gesundheit tun können, ist der Verzehr von Grapefruits. Das in der Grapefruit enthaltene Vitamin C hilft bei der Bildung von Kollagen, das Ihrer Haut ihre Elastizität verleiht. Kollagen versorgt den Körper auch mit struktureller Unterstützung, was es zu einem wichtigen Protein für die Erhaltung eines gesunden Skeletts macht. Vitamin C trägt dazu bei, die Ausbreitung von Erkältungen zu verhindern und ihre Dauer zu verkürzen. Wenn Sie versuchen möchten, in diesem Winter nicht krank zu werden, essen Sie reichlich Grapefruit und trinken Sie viel. Ihr Körper wird es Ihnen danken!

Grapefruit und Asthma

Die Grapefruit ist nicht nur ein großartiger Verdauungshelfer, sondern hilft auch bei der Behandlung von Asthma. Nach Angaben von Wissenschaftlern der Johns Hopkins Universität sind die gesundheitlichen Vorteile der Grapefruit bei Asthma auf zwei in ihr enthaltene Substanzen zurückzuführen – Vitamin C und Zitronensäure. Während Vitamin C eine gesunde Lungenfunktion fördert, trägt Zitronensäure dazu bei, den Schleim abzubauen, der sich bei Menschen mit Asthma aufgrund wiederholter Infektionen ansammelt. Das Ergebnis ist, dass Ihre Lunge mit der Zeit gesünder wird – und Sie mehr Energie und einen insgesamt besseren Tag haben!

Grapefruitsaft und hoher Blutdruck

Hoher Blutdruck, oder Hypertonie, ist eine weitere Krankheit, bei der Grapefruit bekanntermaßen hilft. Ähnlich wie Menschen mit Diabetes, die ihren Blutzuckerspiegel überwachen müssen, müssen Menschen mit Bluthochdruck besonders auf die Menge an Salz und Wasser in ihrer Ernährung achten. Während Sie vielleicht die Menge an Salz, die Sie essen, einschränken müssen, ist es für Menschen mit Bluthochdruck äußerst wichtig, viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Das Ergebnis sind gesündere Zähne sowie eine gesündere Haut und Nägel. Der Verzehr von Grapefruits trägt zu einem gesunden Blutdruck bei und ermöglicht es Ihnen, die negativen Auswirkungen von Bluthochdruck – wie Nieren- und Herzkrankheiten – zu vermeiden. Wenn Sie diese Krankheiten vermeiden wollen, essen Sie am besten Grapefruit!

Grapefruit und die Gicht

Gicht ist eine Form der Arthritis, die durch eine Ansammlung von Harnsäure im Körper verursacht wird. Sie ist zwar nicht tödlich, aber extrem behindernd und hindert die Menschen daran, die Dinge zu tun, die sie am meisten lieben. Der beste Weg zur Behandlung von Gicht ist eine Umstellung der Ernährung und des Lebensstils. Sie müssen auf ein gesundes Gewicht achten, Zucker und Alkohol meiden und für ausreichend Schlaf und Bewegung sorgen. Bestimmte Lebensmittel, wie die Grapefruit, können Gichtanfälle auslösen – insbesondere die gelben Segmente der Frucht. Sie sollten diese Segmente jedoch essen, denn sie sind reich an wichtigen Nährstoffen! Die Nährstoffe in den gelben Segmenten versorgen Ihren Körper mit Vitamin C, Antioxidantien und Zitronensäure. Während Vitamin C die Kollagensynthese fördert, schützen Antioxidantien Ihren Körper vor den Schäden, die durch freie Radikale verursacht werden. Das sind instabile Moleküle, die zu Zellschäden und vorzeitiger Alterung führen können. Die Folge davon ist, dass Sie mit zunehmendem Alter ein größeres Risiko haben, krank zu werden, da Ihre körpereigenen Abwehrkräfte der Aufgabe nicht mehr gewachsen sind! Essen Sie also am besten weiterhin diese leckeren Grapefruit-Segmente – sie schaden weder Ihrem Geldbeutel noch Ihrer Taille!

Freie Radikale werden durch Giftstoffe wie Schadstoffe, Zigarettenrauch und verstrahltes Trinkwasser gebildet. Diese Toxine dringen in den Körper ein und heften sich an gesunde Zellen, wodurch ihre Funktion beeinträchtigt wird. Wenn ein Antioxidans ein freies Radikal reduziert, bevor es Schaden anrichten kann, können Sie es als erfolgreichen Anti-Aging-Schutz betrachten. Leider sind nicht alle Antioxidantien gleich. Die Grapefruit enthält den Nährstoff Vitamin C, der besonders wirksam die durch freie Radikale verursachten Schäden reduziert. Daher gilt die Grapefruit als eines der besten Lebensmittel zur Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten, die mit dem Altern einhergehen.

Grapefruit und Hautgesundheit

Neben der Vorbeugung von Verdauungsproblemen und einigen Krebsarten fördert die Grapefruit eine gesunde Haut. Das in der Frucht enthaltene Vitamin C trägt zur Erhaltung starker Hautfibroblasten bei und fördert die Kollagensynthese. Kollagen ist ein Protein, das der Haut ihre Elastizität verleiht. Daher fördert der Verzehr von kollagenreichen Lebensmitteln wie Grapefruit eine glatte, faltenfreie Haut im Alter. Das Ergebnis ist, dass Sie jünger aussehen und sich jünger fühlen!

Vitamin C hilft auch, Sonnenbrand zu verhindern. Für diejenigen, die zu starkem Sonnenbrand neigen, kann das Auftragen eines Vitamin C-Serums vor dem Aufenthalt im Freien helfen, diesen zu lindern. Vitamin C beugt nicht nur Sonnenbrand vor, sondern trägt auch zur Erhaltung einer gesunden Epidermis bei. Die Epidermis ist die oberste Schicht der Haut. Sie bildet eine Barriere gegen schädliche Substanzen und Bakterien und beugt so vielen Krankheiten vor. Vitamin C fördert also eine gute Gesundheit und sorgt dafür, dass Sie jung aussehen und sich jung fühlen!

Schreibe einen Kommentar