Traubenkernextrakt-Test

Die Grapefruit ist eine häufige Quelle von Vitamin C, Antioxidantien und Zitronensäure, was sie zu einer vielseitig verwendbaren Frucht macht.

Sie können sie für die Zubereitung von Marmeladen und Limonaden verwenden, als Ergänzung zu Ihrer morgendlichen Tasse Tee oder Kaffee, oder Sie können sogar einen köstlichen Cocktail aus ihr zubereiten!

Es ist auch bekannt, dass sie den Körper von schädlichen Giftstoffen wie Schwermetallen und Umweltgiften wie Benzopyren und Chlorphenolen befreit. 

Während die Grapefruit selbst sehr vorteilhaft ist, sind es die Teile, die uns oft fehlen, die wir ergänzen müssen. 

Während die Grapefruit beispielsweise für ihre Fähigkeit bekannt ist, den Körper von Giftstoffen zu befreien, gilt Grapefruitsaft als weniger wirksam und hat eine kürzere Haltbarkeit. 

Das liegt daran, dass der hohe Säuregehalt von Grapefruitsaft dazu führt, dass er schnell verdirbt. 

Um sicherzustellen, dass Sie die Vorteile der Grapefruit nutzen können, sollten Sie ein Produkt ausprobieren, das Grapefruit-Extrakt enthält. 

Denn während die Schale der Frucht bei der Verarbeitung oft entfernt wird, um zu verhindern, dass die Frucht zu schnell verdirbt, bleibt der Grapefruitextrakt meist erhalten, so dass Sie die maximale Potenz erhalten.

Warum ist Grapefruit-Extrakt wichtig?

Wenn Sie das nicht wissen, ist Grapefruitextrakt eine konzentrierte Form der Grapefruit, die verarbeitet wurde, um ihren starken Geschmack zu erhalten. 

Seit vielen Jahren ist er für seine Fähigkeit bekannt, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen, und die moderne Wissenschaft hat seine Wirksamkeit bestätigt. 

Selbst in kleinen Dosen besitzt Grapefruit-Extrakt nachweislich starke krebs- und entzündungshemmende Eigenschaften. 

Neuen Studien zufolge beugt Grapefruit-Extrakt auch Typ-2-Diabetes, Lebererkrankungen und der Alzheimer-Krankheit vor und kehrt sie um. 

Außerdem fördert Grapefruit-Extrakt die natürliche Zellreproduktion, erhöht die Kollagensynthese und die Festigkeit der Haut. 

Wie wirkt Grapefruit-Extrakt?

Der Mechanismus, über den Grapefruit-Extrakt wirkt, ist noch relativ unbekannt, aber wissenschaftliche Studien haben uns einige Einblicke gewährt.

Man nimmt an, dass die Zitronensäure in der Grapefruit biochemische Prozesse im Körper in Gang setzt, die Giftstoffe zerstören, während das Vitamin C und die Antioxidantien dazu beitragen, dass die natürlichen Abwehrsysteme des Körpers stark bleiben.

Zitronensäure, die in großen Mengen in der Grapefruit enthalten ist, ist dafür bekannt, dass sie Metalle wie Cadmium und Arsen chelatiert. 

Vor allem Arsen ist dafür bekannt, sich an der Basis der Lunge abzulagern und wird seit langem mit Atemproblemen in Verbindung gebracht. 

Sobald diese Metalle chelatisiert sind, können sie leichter über das Verdauungssystem ausgeschieden werden, was bedeutet, dass Ihr Körper sie nicht mehr so stark speichert und die Folgen zu spüren bekommt. 

Es gibt auch Hinweise darauf, dass Grapefruitextrakt neurodegenerativen Erkrankungen wie Alzheimer und Parkinson entgegenwirkt. 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Grapefruitextrakt ein starkes inneres Milieu unterstützt und aufrechterhält, was für eine gute Gesundheit unerlässlich ist.

Wann sollten Sie Grapefruit-Extrakt ausprobieren?

Während der genaue Zeitpunkt, wann Sie Grapefruit-Extrakt probieren sollten, unklar ist, wird in der Regel empfohlen, dies nach Ihrem täglichen Training zu tun. 

Das liegt daran, dass eine Mahlzeit unmittelbar nach dem Training dazu beitragen kann, bestimmte Stoffwechselprozesse auszulösen, die Giftstoffe effektiver abbauen. 

Außerdem kann der Verzehr von Obst direkt nach dem Training dazu beitragen, ein gesundes Verdauungssystem und ein angemessenes Energieniveau aufrechtzuerhalten.

Welche Art von Grapefruit sollten Sie probieren?

Bei der Auswahl Ihrer Grapefruit sollten Sie unbedingt auf die Quelle und die Umgebung achten, aus der sie stammt. 

Kaufen Sie Bio-Obst und vermeiden Sie den Kauf von Obst, das in verunreinigten Wasserquellen angebaut wurde, da die darin enthaltenen Giftstoffe bei der Verarbeitung nicht entfernt werden. 

Wählen Sie außerdem eine Grapefruit, die für ihre Größe schwer ist, da dies die enthaltenen Nährstoffe und gesundheitlichen Vorteile maximiert. 

Eine durchschnittlich große Grapefruit versorgt Sie mit 30 % der empfohlenen Tagesdosis an Vitamin C, 120 Milligramm Vitamin A und 6 Milligramm Antioxidantien. 

Für einen größeren Nährstoffschub sollten Sie eine Grapefruit wählen, die mindestens 70 % der Größe einer durchschnittlichen Grapefruit hat und Ihnen 75 % der empfohlenen Tagesmenge an Vitamin C, 200 Milligramm Vitamin A und 12 Milligramm Antioxidantien liefert. 

Gibt es eine andere Art von Grapefruit-Extrakt?

Während Sie in den meisten Geschäften eine Flasche Grapefruit-Extrakt kaufen können, der Pektin enthält, können Sie auch ein Produkt in Betracht ziehen, das kein Pektin enthält. 

Das liegt daran, dass einige wissenschaftliche Studien gezeigt haben, dass Grapefruitextrakt mit Pektin den Cholesterinspiegel verbessern kann. 

Um diese Beeinträchtigung des Cholesterinspiegels zu vermeiden, sollten Sie ein Produkt ausprobieren, das kein Pektin enthält.

In diesen Studien zeigten Probanden mit Herzkrankheiten nach der Einnahme einer Grapefruit-Pille keine signifikante Verbesserung ihres Cholesterinspiegels, während diejenigen, die ein pektinfreies Produkt einnahmen, eine signifikante Senkung verzeichneten. 

Wann sollten Sie Grapefruit probieren?

Der beste Zeitpunkt, um Grapefruit zu probieren, ist so bald wie möglich nach dem Essen. 

Das liegt daran, dass die Nährstoffe in der Frucht in Gegenwart von Nahrung besser aufgenommen werden können. 

Insbesondere nimmt das Verdauungssystem Vitamine effizienter auf, wenn Nahrung vorhanden ist, die als natürliches Bindemittel dient. 

Vielleicht sollten Sie auch versuchen, ein Glas Wein zu Ihrem Abendessen zu trinken, da dies die Aufnahme bestimmter Vitamine in der Frucht deutlich verbessern kann. 

Wo kann ich Grapefruit kaufen?

Wenn Sie Grapefruit probieren möchten, müssen Sie sie entweder frisch oder tiefgekühlt kaufen. 

Da sie als Delikatesse gilt und in der Anschaffung recht teuer ist, ist es in der Regel besser, sie frisch zu kaufen, vor allem wenn Sie sie sofort verwenden wollen. 

Sie können auch gefrorene Grapefruit kaufen, aber da sie zu einem bestimmten Zeitpunkt der Produktion eingefroren wurde, sind die Vitamine und Nährstoffe für den Körper weniger zugänglich. 

Wie nehme ich Grapefruit ein?

Ob Sie sie frisch, tiefgefroren oder in Flaschen kaufen, Grapefruit sollte im Ganzen verzehrt werden, einschließlich der Schale und aller anderen essbaren Teile. 

Die Schale hat eine höhere Konzentration an Nährstoffen als das weiße Mark. Wenn Sie also die Vorteile maximieren möchten, sollten Sie die gesamte Frucht, einschließlich der Schale, essen.

Alternativ können Sie die Frucht auch einfach entsaften und zu Speisen oder Cocktails hinzufügen, oder Sie können sogar nur das Fruchtfleisch selbst essen!

Ist Grapefruit gut für Sie?

Grapefruit ist eine häufige Quelle von Vitamin C, Antioxidantien und Zitronensäure, was sie zu einer vielseitig verwendbaren Frucht macht.

Während die Grapefruit selbst sehr nützlich ist, sind es die Teile, die uns oft fehlen, die wir ergänzen müssen. 

Zudem haben einige wissenschaftliche Studien gezeigt, dass die Grapefruit den Körper von Giftstoffen befreien und die natürliche Zellreproduktion aufrechterhalten kann, was die Kollagensynthese und die Festigkeit der Haut erhöht. 

Insgesamt ist die Grapefruit eine häufige Quelle von Nährstoffen, die dazu beitragen können, ein gesundes inneres Milieu aufrechtzuerhalten und sogar einige positive Auswirkungen auf die Haut haben können.

Schreibe einen Kommentar