Wird Traubenkernextrakt von Ärzten empfohlen?

Einige Menschen glauben, dass Traubenkernextrakt ein Allheilmittel für so ziemlich jedes Gesundheitsproblem ist, aber ist das wirklich der Fall?

Um die Antwort zu finden, lassen Sie uns einen kurzen Blick auf Traubenextrakt und seine gesundheitlichen Vorteile werfen.

Wichtige Fakten über Traubenextrakt

Traubenextrakt ist eines der beliebtesten und bekanntesten antioxidativen Nahrungsergänzungsmittel, die heute auf dem Markt sind. Die Vorteile von Traubenextrakt für Gesundheit und Schönheit sind zahllos, aber hier sind die 6 wichtigsten Gründe, warum Ärzte ihn empfehlen könnten.

1. Es ist ein natürliches Antioxidans.

Traubenextrakt ist eines der wirksamsten natürlichen Antioxidantien überhaupt. In Kombination mit Vitamin C kann er die Schäden, die freie Radikale im Körper anrichten, erheblich reduzieren. Freie Radikale sind instabile Moleküle, die zu Zellschäden und sogar zu Krebs führen können. Traubenextrakt ist eine hervorragende Quelle für Antioxidantien, und da er natürlich ist, sind bei diesem Produkt keine Nebenwirkungen bekannt.

2. Es hat großartige hautschützende Eigenschaften.

Wenn es direkt auf die Haut aufgetragen wird, kann Traubenextrakt dazu beitragen, sie vor bestimmten Arten von Schäden zu schützen. Freie Radikale können zu Zellschäden und vorzeitiger Alterung führen, und Traubenextrakt kann helfen, Ihre Haut vor diesen Molekülen zu schützen.

3. Er kann die Haut aufhellen.

Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, Ihre Haut aufzuhellen, ist Traubenextrakt die Antwort. Sie werden feststellen, dass Ihre Haut nach der Anwendung dieses Produkts gesünder und strahlender aussieht.

4. Es kann zur Behandlung von Arthritis und anderen Formen von arthritisbedingten Schmerzen verwendet werden.

Traubenextrakt kann bei der Behandlung von Arthritis-Symptomen sehr wirksam sein. Da er entzündungshemmend wirkt, kann er helfen, die mit Arthritis verbundenen Schmerzen und Schwellungen zu verringern. In mehreren Studien hat sich gezeigt, dass er wirksamer ist als herkömmliche nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs).

5. Es kann zur Behandlung von Herzkrankheiten und Erkältungen eingesetzt werden.

Herzkrankheiten sind eine häufige Todesursache in der heutigen Welt, und oft sind sie das Ergebnis einer schlechten Ernährung und eines falschen Lebensstils. Diese beiden Faktoren setzen Sie dem Risiko einer Herzerkrankung aus, daher ist es wichtig, alles zu tun, was Sie tun können, um sie abzuwehren. Eines der Dinge, die dabei helfen können, ist Traubenextrakt. Herzkrankheiten und Erkältungen werden beide durch Entzündungen verursacht, und Traubenextrakt kann dazu beitragen, die Entzündungsschwelle in Ihrem Körper zu senken. Zu viele Inflammasomen führen zu chronischen Entzündungen, die zahlreiche Probleme verursachen können, eines davon sind Herzerkrankungen.

6. Es kann zur Vorbeugung von Krebs eingesetzt werden.

Krebs ist ein großes Problem, nicht nur in Bezug auf die Anzahl der Menschen, die daran erkranken, sondern auch in Bezug auf die Anzahl der Menschen, die ihr Leben dadurch verlieren. Eines der besten Dinge, die Sie für Ihre Gesundheit tun können, ist sicherzustellen, dass Sie nicht an Krebs erkranken. Dafür gibt es mehrere Gründe, unter anderem die Tatsache, dass Krebs in den Industrieländern eine relativ seltene Krankheit ist, aber auch, weil er oft durch Faktoren der Lebensweise verursacht wird. Zu diesen Faktoren gehören schlechte Ernährung und übermäßiger Alkoholkonsum, die beide eine ernsthafte Bedrohung für Ihre allgemeine Gesundheit darstellen. Einige Studien haben gezeigt, dass Menschen, die regelmäßig kleine Mengen Alkohol konsumieren, ihr Risiko für bestimmte Krebsarten um bis zu 30% senken können. Die Polyphenole im Traubenextrakt haben antimutagene und antikarzinogene Eigenschaften, die es ihm ermöglichen, Krebs zu verhindern.

Wichtige Fakten über Hautschäden und ihre Beziehung zu freien Radikalen

Hier sind einige weitere wichtige Fakten über Hautschäden und ihre Beziehung zu freien Radikalen:

1. Wenn Sie Ihre Haut UV-Strahlung aussetzen, entstehen freie Radikale.

Die Exposition Ihrer Haut gegenüber UV-Strahlung ist eine der Hauptursachen für Schäden und Hautkrebs. UV-Strahlung kann sowohl natürlich als auch synthetisch sein, und sie ist die Hauptursache für Sonnenbrände. Wenn UV-Strahlung in den Körper eindringt, kann sie freie Radikale erzeugen, die zu vorzeitiger Alterung und Hautkrebs führen. Freie Radikale sind instabile Moleküle, die Ihre Haut schädigen können. Eine der besten Abwehrmaßnahmen gegen UV-Strahlung ist die Grapefruit, da sie starke antioxidative Eigenschaften besitzt. Die Flavonoide und das Vitamin C in der Grapefruit können dazu beitragen, freie Radikale und die daraus resultierenden Schäden zu neutralisieren. Grapefruit kann auch dazu beitragen, die Kollagenproduktion anzukurbeln, so dass Sie eine bessere Chance haben, Falten und Fältchen im Alter zu vermeiden.

2. eine weitere Hauptursache für Hautschäden und freie Radikale ist das Rauchen.

Wenn Sie rauchen, gefährden Sie Ihre Gesundheit in vielerlei Hinsicht, nicht nur durch die Entstehung von Lungenkrebs, sondern auch durch die Bildung freier Radikale, die Ihre Haut schädigen. Ihre Haut ist ein Hauptangriffsziel für diese Radikale, da sie durch Ihre Poren leichter in Ihren Körper gelangen können. Diese Toxine können zu vorzeitiger Alterung und Faltenbildung führen. Da sie instabil sind, machen freie Radikale Ihre Haut auch anfälliger für Schäden durch UV-Strahlung und andere Ursachen, wie chemische Verschmutzung und übermäßige Sonneneinstrahlung. Das im Tabak enthaltene Nikotin kann außerdem eine Gefäßverengung verursachen, die wiederum zu Herzkrankheiten führen kann. Mit dem Rauchen aufzuhören ist eines der besten Dinge, die Sie für Ihre Gesundheit tun können.

3 Stress ist eine der Hauptursachen für Hautschäden und freie Radikale.

Stress ist einer der Hauptkatalysatoren für vorzeitige Hautalterung und Hautkrebs. Häufig ist Stress auch eine der Ursachen für Herzkrankheiten. Denn wenn Sie unter zu viel Stress stehen, werden die körpereigenen Antioxidantien durch die freien Radikale zerstört, so dass Ihre Haut diesen Giftstoffen schutzlos ausgeliefert ist. Stress hat viele verschiedene Ursachen, aber eine der besten Möglichkeiten, ihn zu bekämpfen, sind Bewegung und Entspannungstechniken. Vitamin E ist eine weitere Substanz, die die Auswirkungen von Stress auf die Haut erheblich reduzieren kann. Es hilft, durch freie Radikale verursachte Zellschäden und Mutationen zu verhindern, so dass Ihre Haut gesünder und lebendiger aussieht.

Wie wirksam ist Traubenkernextrakt bei der Vorbeugung von Zellschädigungen und Arthritis?

Nach all diesen Informationen über Traubenkernextrakt und seine vielen gesundheitlichen Vorteile ist es kein Wunder, dass sich die Menschen fragen, ob es wirklich notwendig ist, Vitamin C am Tag zu sich zu nehmen. Viele Menschen verwechseln Vitamin C mit Antioxidantien, das sind Verbindungen, die ähnlich wirken, aber negativ geladen sind. Antioxidantien können dazu beitragen, Ihre Haut vor Schäden zu schützen, während Vitamin C Ihrem Körper helfen kann, mehr Kollagen zu produzieren. Kollagen ist ein Hauptbestandteil des Bindegewebes und verleiht der menschlichen Haut ihre Elastizität und Geschmeidigkeit.

Es stimmt zwar, dass Vitamin C dazu beitragen kann, Ihre Haut zu schützen und die mit Arthritis einhergehenden Entzündungen zu lindern, aber es ist auch wichtig zu wissen, dass künstliches Vitamin C genauso wirksam sein kann, wenn nicht sogar noch wirksamer als natürliche Ergänzungsmittel wie Traubenkernextrakt. Das liegt daran, dass Vitamin C effektiver wirken kann, wenn es in Kombination mit anderen Substanzen wie grünem Tee und Vitamin E eingenommen wird.

Wenn diese drei Substanzen in Kombination eingenommen werden, können sie die Menge der Arthritis verursachenden Giftstoffe im Körper erheblich reduzieren. Da Vitamin C und grüner Tee starke antibakterielle Eigenschaften haben, können sie helfen, Infektionen abzuwehren, die häufig zu Arthritis führen. Zu diesen Infektionen gehören Tuberkulose, Lepra und Syphilis. Die arthritissenkende Wirkung von Vitamin C und grünem Tee wurde in mehreren Studien nachgewiesen, darunter eine, die 2016 in The Lancet veröffentlicht wurde.

Schreibe einen Kommentar